Píparkökur

13. Dezember 2018


Vor ein paar Tagen habe ich im Netz ein Rezept für authentisch isländische Pfefferkuchen gefunden.
Für die knusprige Köstlichkeit braucht man:

  • 3 Tassen Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 250 g Butter
  • 3/4 TL gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 1/2 TL gemahlener Cayenne Pfeffer
  • 1/2 TL gemahlene Nelken
  • 2 TL Zimt
  • 1EL gemahlener Ingwer
  • 1 1/2 Tassen Zucker
  • 1 Ei
Und so werden die Pfefferkuchen zubereitet:
Die zimmerwarme Butter mit den Gewürzen verrühren und den Zucker und das Ei zugeben. Mehl und Backpulver unterrühren. Den Teig mit der Hand kneten, ausrollen und dann die Kekse ausstechen (vorzugsweise mit einem Ausstecher in Islandpferdeform :-) ). Bei 180° Ober-/Unterhitze oder 160° Umluft für 8-12 Minuten im Ofen backen.
Viel Spaß beim Nachbacken und Genießen!


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen